Test: ADATA SD600 externe SSD im Test

Externe Datenträger im sogenannten Rugged-Design erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit. ADATAs neueste externe SSD mit der Bezeichnung SD600 soll aber nicht nur äußerst stabil sein, sondern dank schneller USB3.1-Anbindung auch bei der Datenrate punkten. Ob die kompakte Disk damit in der Praxis überzeugt, zeigt unser Test.


Externe Datenträger werden gewöhnlicherweise oft transportiert und müssen daher regelmäßige mechanischen Belastungen aushalten können. War das bei Festplatten noch häufig problematisch, eigenen sich SSDs bereits konstruktionsbedingt deutlich besser für diesen Einsatzzweck. Bei modernen Geräten soll auch oft ein zusätzlicher Outdoor-Look die Robustheit verdeutlichen - so auch bei der "Durable SD600", welche ADATA seit Neuestem in seinem Portfolio anbietet.

In Speichergrößen von 256GB sowie 512GB will ADATA den Einsatzbereich der meisten Nutzer abdecken, in die Extreme geht der Hersteller bei der Gigabyte-Zahl dementsprechend nicht. Angeboten wird das Modell in den Farben Rot und Schwarz zu Preisen von rund 120 Euro für die kleinere sowie 185 Euro für die größere Variante mit 512GB. Besonders günstig ist das nicht, immerhin gibt es aber jeweils eine dreijährige Herstellergarantie.

Obwohl man beim Anblick des Gehäuses der SD600 einen Wasser- oder Staubschutz erwarten könnte, kann das Modell keine offizielle Zertifizierung nach dem IP-Standard vorweisen. Lediglich eine "hohe Schock- und Fallresistenz" verspricht ADATA, ohne weiter auf die Spezifikation einzugehen. Tatsächlich lässt sich das Kunststhoff-Gehäuse mit etwas Druck in der Mitte leicht eindrücken. Für extreme Belastungen ist die SSD also nicht vorgesehen, was in Anbetracht des leichten und kompakten Designs aber für die meisten Nutzer verschmerzbar sein sollte. Denn die SD600 wiegt lediglich 90 Gramm auf bei einer Größe von 80 x 80 x 15 Millimeter.

Der USB 3.1-Port befindet sich an der hinteren Seite und bezieht sowohl Strom, als auch Daten über das erweiterte Kabel vom Typ A. Ein weiteres Kabel für USB C liegt nicht bei, auch auf eine zusätzliche Software wird verzichtet - in Betrieb genommen wird das Gerät unkompliziert via Plug&Play. Wie man es von einer SSD erwartet, ist die SD600 leise, schnell und effizient im Vergleich zu herkömmlichen HDDs. In der Spitze können Datenraten von über 400MB/s erreicht werden. Das ist für unterwegs eine große Hilfe, wenn man regelmäßig größere Dateimengen übertragen muss. Die entsprechenden Ergebnisse imn Vergleich zeigt unser erster Benchmark-Test.

Im zweiten Benchmark geht es primär um zwei Szenarios: Erstens das Kopieren größerer Dateien (wie etwa ISOs) auf einen neuen Ordner und zweitens das Duplizieren von Ordnern mit vielen kleineren Dateien. Dabei zeigt sich auch, dass sich die SD600 technisch fast gar nicht von der vorher erschienen SC600H unterscheidet. Für eine externe SSD sind die Datenraten in jedem Fall sehr gut.

Fazit

Mit der Durable SD600 hat ADATA ein (wortwörtich) solides und gleichzeitig leichtes Produkt auf dem Markt gebracht, welches für den mobilen Einsatz ausreichend gut geschützt ist und gleichzeitig mit Datenraten von über 400 MB/s aufwarten kann, was für einen externen Datenträger eine gute Leistung ist. Dank der USB3.1-Schnittstelle via Typ A ist auch eine Kompatibilität zu Systemen mit USB 3.0 oder 2.0 gegeben.

Nachteilig ist für die SD600 ist die Tatsache, dass das Rugged-Design primär doch nur optischer Natur ist, denn eine verlässliche Zertifizierung besitzt das Modell weder gegen Schmutz, noch gegen Feuchtigkeit oder mechanische Stöße. In dieser Hinsicht ist das Schwestermodell SD700 deutlich attraktiver, obwohl es preislich kaum teurer ist. Genau hier verfehlt ADATA jedoch seine Chance, denn das die Durable SD600 ist gegenüber den vorherigen Modellen kaum günstiger, sondern bewegt sich grundsätzlich im gleichen Preisbereich. Insgesamt ist ADATAs neue SSD schön und flink, aber preislich nicht überzeugend genug.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
10.06.2017 | 14:30 Uhr
Rubrik:
Festplatten / SSD
Tags:
Adata Durable extern HDD; Datenträger Rugged SD600 SSD

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen