Computex 2017: Noctua demonstriert neue Lüfter

Trotz des erfrischend unkonventionellen Designs ist Noctua immer noch einer der führenden Hersteller im Bereich Lüfter und Luftkühler. Die neuen Modelle der A-Serie präsentierte der Hersteller nun auf der Computex.

Noctua ist vor allem für zwei Dinge bekannt: Ihre ganz spezielle Farbgebung und qualitativ hochwertige Lüfter. Letztere wurden kürzlich auf der Computex präsentiert. Die neue A-Serie war vier Jahre lang in Entwicklung. In der Zeit gab es bereits 200 Test-Designs, bis diese sich nun zum finalen Produkt entwickelt haben. Noctua verspricht hierbei sehr selbstbewusst, eine beispiellos geringe Betriebslautstärke. Hauptgrund hierfür ist sicherlich der neue Werkstoff.

Wo üblicherweise Lüfter aus Polybutylenterephthalat (PBT) hergestellt werden, entschied man sich bei Noctua für einen gänzlich neuen Werkstoff mit dem Namen „Sterrox“. Sterrox ist ein Flüssigkristallpolymer, welches zur selben Familie wie Kevlar gehört. Ganz offensichtlich ein großer Schritt nach vorne, denn auf der Computex wurde der neue Lüfter mit dem NF-F12 verglichen. Zwei identische Prozessoren wurden ausgestellt. Einer wurde gekühlt von der Neuentwicklung, die andere CPU wurde bestückt mit zwei NF-F12. Beide Prozessoren wurden gleich hart belastet und das Ergebnis beeindruckt. Beide Prozessoren wiesen nahezu identische Temperaturen auf. Daraus lässt sich schließen, dass die A-Serie quasi doppelt so gut kühlt wie ein NF-F12, welcher an sich schon zu den Top-Lüftern zählt. Günstig werden die neuen Gebläse allerdings nicht werden. Genaue Preise sind zwar noch nicht bekannt, allerdings kostet Sterrox circa viermal so viel wie das übliche PBT.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Ralf Neumann

Datum:
07.06.2017 | 10:02 Uhr
Rubrik:
Kühlung
Quelle:
Techpowerup
Tags:
120mm 140mm A-Serie Airflow Kühler Lüfter Luftkühler Noctua PBT Sterrox

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen