Thermaltake stellt neuen Riing Silent 12 CPU-Kühler vor

Thermaltake ist im Bereich der Kühlung schon lange ein Thema. Besonders die Riing-Lüfter, welche besonders gut für den Einsatz an Radiatoren geeignet waren, wurden häufig recht gut bewertet. Nun erweitert der Hersteller sein Portfolio um einen Prozessorkühler, der genau diesen Lüfter verwendet. Allerdings handelt es sich hierbei um einen einfachen Luftkühler.

Der Riing Silent 12 wurde nun von Thermaltake offiziell vorgestellt und möchte mit einer sehr guten RAM-Kompatibilität überzeugen. Wie der Name bereits verrät wird ein Riing-Lüfter von Thermaltake zur Kühlung genutzt, welcher einen recht hohen statischen Druck aufweisen, da sie speziell für den Einsatz an Radiatoren konzipiert worden sind. Auf der Website von Thermaltake ist neben einer roten Version auch ein Kühler mit einem blauen Lüfter zu finden.

Der Mitgelieferte Lüfter unterscheidet sich jedoch ein wenig vom herkömmlichen Riing, da nun elf Lüfterblätter ,also 4 mehr als beim druckoptimierten Riing für Radiatoren, zu finden sind. Außerdem wird seine Drehzahl über PWM gesteuert, also nach Prozessortemperatur angepasst. Laut Thermaltake soll der Lüfter einen maximalen Schalldruck von 18,8 dB(A) emittieren. Wer auf einen besonders leisen Betrieb wert legt, kann das "Low Noise Cable" nutzen, mit dem die maximale Drehzahl um 50% gesenkt werden kann. Dadurch soll der Lüfter nur noch mit angenehmen 13,3 dB(A) zu Werke gehen. Zur Entkopplung werden die Ecken des Lüfters mit Gummi überzogen.

Durch ein recht schmales Design des Kühlkörpers möchte man eine möglichst gute RAM-Kompatibilität bieten. Beim Riing Silent 12 soll der Kühler selbst mit montiertem Lüfter keinen der DIMM-Slots überragen, wodurch auch die Arbeitsspeicher mit größeren Heatspreadern verbaut werden können. Thermaltake geht hier den gängigen Weg und nutzt vier Heatpipes, welche die Wärme von Prozessor aufnehmen und an die Lamellen aus Aluminium abgeben. Die Kühllamellen sind 0,4 mm stark und jeweils 2,2 mm voneinander entfernt.

Der Kühler ist mit allen gängigen Sockeln von AMD und Intel kompatibel. Da die von Thermaltake patentierte Technik zur Beleuchtung des gesamten Rings mittlerweile auch in einer RGB-Version erhältlich ist, könnte man spekulieren, dass auch dieser Kühler in Zukunft mit einem solchen Feature ausgestattet werden könnte. Preisangeben sind leider noch nicht vorhanden.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Niklas Schäfer

Datum:
25.03.2016 | 18:55 Uhr
Rubrik:
Kühlung
Quelle:
Computerbase
Tags:
12 120 CPU Kühler Kühlung Lüfter Riing Silent Thermaltake

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen