Pwn2Own: Tesla verschenkt Model 3 an Hacker

Im Rahmen des Hacking-Events Pwn2Own, bei dem sich Sicherheits- und Hacking-Experten aus aller Welt treffen, hat Tesla angekündigt, dem Gewinner beim Model-3-Hacking ein vollwertiges Exemplar des Elektroautos zu schenken.


Mit seinem Mainstream-Elektroauto Model 3 will Tesla deutlich mehr Menschen erreichen, als noch mit dem Model S und X. Dabei arbeitet das Unternehmen aber gleichzeitig an der Sicherheit der umfassenden Technik, zu der unter anderem der Autopilot gehört. Um entsprechende Sicherheitslücken aufzudecken, zahlt Tesla jetzt schon Prämien in fünfstelliger Höhe an Hacker aus, welche ihre Ergebnisse direkt an den Hersteller melden.


Auf der bekannten Messe Pwn2Own ist Tesla nun als erster Autobauer überhaupt anwesend und will dort ganz genau prüfen lassen, wie sicher das Model 3 wirklich ist. Im Rahmen eines Hacking-Wettsstreit wird sogar ein nagelneuer Model 3 im Wert von rund 40.000 Euro ausgelost. Für Tesla ist die Aktion dabei in doppelter Hinsicht lohnend: Einerseits dient der Auftritt auf der Pwn2Own als klassische PR-Aktion, anderseits lässt sich dadurch auch die Sicherheit der eigenen Autos verbessern.

Quelle: Electrec


Karim Ammour

Datum:
16.01.2019 | 11:54
Rubrik:
weltgeschehen
Tags:

Anzeige